Wiesensteiger Str. 4, 73345 Hohenstadt
07335 / 92 49 79 1
info@drhunecke.de

Lichttherapie

„Ohne Licht kein Leben.“

Wie fasziniert sind wir immer wieder auf´s Neue, wenn wir einen Regenbogen sehen. Die Schönheit des Bogens wie aber auch die Farben an sich ziehen uns gwöhnlich in ihren Bann. Wenn es ums Licht geht kennen wir nicht zuletzt die Empfehlung uns regelmäßig im Freien, und damit im natürlichen Licht, aufzuhalten, damit Vitamin D – auch das „Sonnenvitamin“ genannt – mit Hilfe des Sonnenlichtes in unserem Körper gebildet wird. Ein niedriger Vitamin D-Spiegel schwächt unser Immunsystem und kann nicht zuletzt für depressive Verstimmungen mit verantwortlich sein.
Darüber hinaus wissen wir, wie wohltuend Stunden im Freien sind, nachdem wir uns lange in Räumen aufgehalten und viel künstliches Licht (Energiesparlampen haben einen starken Blauanteil) getankt haben. Unsere Psyche atmet auf!

„Licht ist Leben.“

Licht ist Leben! Bereits Hippokrates (ca. 460 v. Chr. bis 375 v. Chr.) hat die Heliotherapie, d.h. die Anwendung des Sonnenlichts zu Heilzwecken, beschrieben. Im Rahmen der Tuberkulosebehandlung Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts, erlebte die Lichttherapie eine Renaissance und verschwand erst wieder aus dem Blick mit dem zweiten Weltkrieg (Einführung von Penicillin).

Therapeutisches Arbeiten mit Licht

Die therapeutische Arbeit mit Licht gehört heute wieder zu den spannenden und vielseitigen Therapiemöglichkeiten. Unsere Augen sind nicht zuletzt „die Fenster zu unserer Seele“ und damit wird ein Zusammenhang beschrieben zwischen unseren Augen und unserer Psyche.

Heilungswege des Lichts

„Schauen wir in farbiges Licht, gelangt dies über die Retina (Netzhaut) und den Sehnerv direkt zum Hypothalamus, Thalamus, zum autonomen Nervensystem (mit Sympathikus und Parasympathikus) und zum gesamten Endokrinum. Licht beeinflusst somit alle Körperfunktionen, unser Verhalten, unsere Stimmung, unser Gedächtnis, unsere Lernfähigkeit – letztlich alle physiologischen und physischen Aktionen und Reaktionen.“ (Wunsch et. al. 2016:154)

Photon Wave Gerät

Photon Wave Gerät

Mit dem Photon Wave Gerät ist gegenwärtig eine optimale therapeutische Lichtbehandlung möglich. Das Gerät spielt reine Farben wie auch Mischfarben gepulst mit einer Frequenz zwischen 0,5 und 35 Hz für eine bestimmt Zeit auf die Retina. Farbe, Frequenz und Zeit werden abhängig vom therapeutischen Zweck im Vorhinein therapeutisch bestimmt.

Therapeutische Anwendungsgebiete

In der Praxis hat sich die therapeutische Lichtbehandlung zum Ausleiten von Schwermetallen, Candida- und Parasitenbelastungen, bei chron. Müdigkeit, Allergien, Hyperaktivität, Neurodermitis, Augenprobleme (Bindehautentzündungen, trockene Augen…) und vielem mehr bewährt.
Diese Therapieform kann sehr gut mit anderen Therapien kombiniert werden.