Regulationsdiagnostik
Slider

Neurobiologisches Testverfahren

Die Regulationsdiagnostik nach Dr. med. Dietrich Klinghardt ist ein neurobiologisches Testverfahren, das sich des Muskelarmtests bedient, um in Resonanz mit dem Körper des Klienten zu kommen.

Störfelder diagnostizieren und therapieren

Die Erfahrung zeigt, dass körperliche Symptome immer entstehen, weil der Energiefluss gestört ist, was zum Beispiel zu Schmerzen, Taubheit, Spannungen, Schlafstörungen, bis hin zu schwerwiegenden Krankheiten führen kann. Mit Hilfe der Regulationsdiagnostik nach Dr. Klinghardt können Störfelderdiagnostiziert und therapiert werden. 

Krankheitsursachen und Belastungen werden bei der Regulationsdiagnostik in sieben verschiedene Faktoren eingeteilt:

Sieben Faktoren

  • Psychische Belastungen, post-traumatische Belastungsstörungen, ungelöste seelische Konflikte
  • Toxische Belastungen (Umweltgifte, Lösungsmittel, Medikamentenrückstände, Schwermetalle wie zum Beispiel Quecksilber aus Zahnfüllungen, Giftstoffe von Bakterien, Viren, Pilze, Parasiten)
  • Elektromagnetische oder geopathische Belastungen (Wasseradern, Elektrosmog, gestörter Schlaf- oder Arbeitsplatz)
  • Störfelder durch Narben, Zähne…
  • Mangel an Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen….
  • Lebensmittelunverträglichkeiten (Milch, Weizen, Gluten, Fructose….)
  • Strukturelle Faktoren (Wirbel- und Beckenverschiebungen, Haltungsschäden...)

Die Regulationsdiagnostik macht es möglich, individuelle Stressoren zu finden und ein persönliches Therapiekonzept zu entwickeln.

Die Naturheilpraxis möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr...